logo_hover
Egern 9
93444 Bad Kötzting
Telefon: 09941/400687
Telefax: 09941/400674
Email: info@naturheilpraxis-stoiber.de

Apitherapie

Apitherapie
"ubi apis ibi salus" - Wo Bienen sind, ist auch Gesundheit.

apitherapie Das ist auf einen Satz reduziert die gesundheitliche Wirkung, die von Bienen und ihren einzigartigen Produkten ausgeht.
Sie meint eine seit ca 6000 Jahre alte Erfahrungsheilkunde mit der man mind 500 verschiedene Krankheiten, durch einen gezielten Einsatz der Bienenprodukte wie: Honig, Pollen, Propolis, Gelee Royale, Bienenwachs und Bienenluft vorbeugen, bessern, lindern oder günstig beeinflussen kann.

Bitte beachten Sie, dass eine Behandlung mit Bienenprodukte nicht ratsam ist, wenn eine Allergie gegen die Inhaltstoffe der Bienenprodukte vorliegt.

Eine Zusammenfassung der besonderen Eigenschaften der Bienenprodukte können Sie im nachfolgenden Gedicht lesen, das ich im September 2008 geschrieben habe.

Wundervolle Bienenprodukte

Die Bienen sind fleißig, das weiß jedes Kind,
sie fliegen von Blüte zu Blüte geschwind.
Sie sammeln den Nektar von Wald und Blütenköpfen
und lagern ihn im Stock in goldgelben Wachstöpfen.

Beim Besuch der Blüten gewinnen sie auch Pollen,
und sorgen nicht nur für sich,
sondern auch für unseren Obstkorb, den vollen.

Damit in ihrer Behausung alles rein ist und blank,
benutzten sie das Kittharz,
das auch uns nützt, Gott sei Dank!
Bakterien, Pilze und auch Viren,
lässt dieses Kittharz der Bienen jämmerlich verlieren.

Die Königin im Volk erhält einen besonderen Saft,
Gelee royale, es gibt ihr und auch uns enorme Kraft.

Wie ihr hier seht, haben die Bienen viele Produkte
und auch ihr Wachs ist kein Abfall, sondern für uns auch von Nutze.
Salben, Wachsauflagen, Schuhcreme, Gummibären und Kerzen,
bringen zum Erleuchten alle Herzen.
Nur vor dem Stachel,
da nimm dich lieber in acht,
obwohl er viele schon gesund gemacht hat.

Sei auf der Hut und betrachte mit Staunen die Dinge,
welch Wunder die Bienen täglich vollbringen.

©Corinna Stoiber 2008

weiterführende Informationen finden Sie in der entsprechenden Fachliteratur oder unter:
www.apitherapie.de und www.apiair-musch.de